Lens Flares. Was sie sind und wie man sie richtig verwendet

Wer meine Bilder schon etwas besser kennt, der weiß, dass ich sehr gerne sogenannte Lens Flares verwende. Auch, wenn man nicht genau weiß, was das ist oder wie man es anwendet, erkennt man bei manchen Bildern recht schnell, dass sie verwendet wurden. Ich erkläre euch heute, wovon ich hier überhaupt spreche, wie man Lens Flares verwendet und worauf man dabei unbedingt achten sollte.

Was sind Lens Flares eigentlich?

Lens Flares hast du bestimmt schon mal gesehen. Eigentlich entstehen die bei Gegenlichtaufnahmen durch die Sonne. Am ehesten bekommst du solche Effekte bei Sonnenauf- oder Untergang, wenn du in Richtung Sonne fotografierst, aber auf dein Model fokussierst. Es entsteht ein sehr weiches, rundes Licht und sehr häufig sind auch grüne, lila oder andersfarbige Punkte dabei. Weil das gar nicht so einfach zu erklären ist, siehst du rechts ein Bild davon. Übrigens kann man diesen Effekt auch mit künstlichem Licht bekommen. Der Flare rechts ist vermutlich im Fotostudio entstanden und der Fokus wurde wohl manuell gesetzt, damit er nicht auf der Lichtquelle ist. So ensteht so ein weicher Flare. Ich erkläre euch jetzt, wie ihr genau so einen nachträglich in Photoshop in eure Bilder einfügen könnt, auch wenn ihr keine entsprechende Lichtstimmung hattet.

Diesen und viele andere Flares findet ihr bei Krolop und Gerst.


Wie verwendet man sie in Photoshop?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sie zu verwenden. Soweit ich weiß, gibt es dazu spezielle Filter bereits in Photoshop. Aber ich verwende sie eigentlich immer auf die gleiche Weise und bin damit sehr zufrieden:
1. Ich öffne den Lens Flare
2. Ich füge ihn in mein Bild ein
3. Ich stelle den Ebenenmodus auf "Negativ multiplizieren"
4. Ich positioniere ihn so, wie er mir gefällt
5. Ich verwende Ebenenmasken und maskiere mit dem schwarzen Pinsel aus, was mich stört
6. Ich verändere falls notwendig Helligkeit, Kontrast und Farben des gesamten Bildes
7. Ich betrachte "Vorher/Nachher" und korrigiere eventuelle Fehler

Zum besseren Verständnis habe ich dazu ein Video für euch gemacht. Falls noch Fragen auftreten sollten, könnt ihr sie gerne in den Kommentaren unter dem Video auf Youtube oder unter diesem Blogeintrag stellen. Hoffentlich konnte ich euch damit weiterhelfen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Einige meiner Bilder, in denen ich Lens Flares verwendet habe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0